Test it!

Unser Beratungs- und Testangebot

Jeden Dienstag bieten wir dir in den Räumen der Aidshilfe die Möglichkeit, dich zu HIV und anderen Geschlechtskrankheiten ausführlich beraten und auch testen zu lassen. Einmal pro Quartal findet das Angebot zusätzlich in der XL-Sauna & Lounge Saarbrücken statt.

UNSER TIPP: Wenn du wechselnde Sexualpartner hast, solltest du dich mindestens einmal im Jahr auf HIV und andere Geschlechtskrankheiten testen lassen. Geschlechtskrankheiten erhöhen nämlich das Risiko, sich mit HIV zu infizieren.
Informationen zu den verschiedenen Geschlechtskrankheiten findest du auf den Seiten der Deutschen Aidshilfe.

Wir sichern dir Vertraulichkeit und Anonymität zu. Das Angebot ist für dich kostenfrei.

"Test it!" ist eine Aktion von "Gudd druff!" in Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt Saarbrücken und richtet sich ausschließlich an schwule und andere Männer, die Sex mit Männern haben und an Trans*-Menschen.

Zu unserem Testangebot gehören:

  • HIV-Schnelltests sowie
  • Labortests auf

    • HIV, Syphilis, Hepatitis B und C (Blutentnahme)

    • Chlamydien und Gonokokken (Rektalabstrich und/oder Urinprobe)

Schnelltests können wir aus organisatorischen Gründen leider nicht an den Terminen, die in der Sauna stattfinden, anbieten. Bei Terminen in der Aidshilfe sind HIV-Schnelltests nur bis 19:30 Uhr möglich.

Warum soll ich mich testen lassen?

Es gibt heute gute Gründe für einen HIV-Test. Er sorgt fürKlarheit. Wenn keine HIV-Infektion vorliegt, braucht man sich nicht weiter zu sorgen. Fällt der Test tatsächlich positiv aus, kann man sofort mit einer HIV-Therapie beginnen.

Die HIV-Infektion ist heute gut behandelbar. Wird sie rechtzeitig erkannt und mit der Einnahme von Medikamenten begonnen, hat man gute Chancen auf eine normale Lebenserwartung und es wird verhindert, dass man an Aids erkrankt.

Leider erfahren noch immer viele Menschen viel zu spät von ihrer HIV-Infektion, manche sogar erst, wenn sie mit lebensbedrohlichen Erkrankungen ins Krankenhaus eingeliefert werden. Dies lässt sich durch einen frühzeitigen HIV-Test vermeiden!

Auch wenn eine HIV-Infektion möglicherweise schon länger zurück liegt, ist ein Test sinnvoll. Denn die HIV-Therapie kann das Immunsystem oft auch in späteren Krankheitsphasen wieder stabilisieren.

Mehr Informationen zum HIV-Test bietet dir die Deutsche Aidshilfe hier.

Was ist eigentlich schnell am HIV-Schnelltest?

Der Vorteil von HIV-Schnelltests ist, dass der Test mit wenig Blut aus dem Finger bereits nach 30 Minuten einen Befund vorweist. Ein HIV-Schnelltest ist erst 12 Wochen nach einer Risikosituation endgültig aussagekräftig. Hat man die 12 Wochenfrist eingehalten und der Schnelltest ist negativ, hat man ein sicheres Ergebnis.

Etwas anders sieht es aus, wenn der Schnelltest „reaktiv“ ist, also eine mögliche Infektion anzeigt. Sowohl die Schnell- als auch die Labortests sind sehr sensibel eingestellt und können in seltenen Fällen auch dann reagieren, wenn gar kein HIV vorliegt. Ein „reaktiver“ Test muss deshalb immer durch ein anderes Testverfahren bestätigt werden. Beim Labortest geschieht das mit derselben Blutprobe und man erfährt nur das abgesicherte Ergebnis. Beim Schnelltest wird dafür zusätzlich Blut aus der Vene entnommen und in ein Labor geschickt. Der endgültige Befund liegt dann nach 2-3 Tagen vor.