Schutzimpfung gegen Affenpocken

Wir wurden über die im folgenden dargestellte Vorgehensweise bei der Impfung informiert. Solltet ihr Probleme haben, gebt uns bitte Bescheid, damit wir das an die entsprechenden Stellen zurückmelden können,

Ab sofort sind auch im Saarland vorbeugende Schutz-Impfungen (Indikationsimpfungen) gegen Affenpocken möglich. Die Impfungen sind zunächst nur verfügbar für Männer, die Sex mit Männern haben (MSM), häufiger die Partner wechseln und mindestens 18 Jahre alt sind.

AKTUALISIERUNG vom 25.11.22: Die Ständige Impfkommission (STIKO) des Robert-Koch-Institutes hat, da nun ausreichend Impfstoff vorhanden ist, dazu aufgerufen die Impfserie mit einer 2.  Impfdosis zu komplettieren. Eine vollständige Impfserie umfasst 2 Impfstoffdosen, die in einem Mindestabstand von 28 Tagen subkutan verabreicht werden sollen. Somit können ab sofort alle, die vor mehr als 28 Tagen ihre erste Impfdosis erhalten haben eine zweite Impfdosis erhalten, denn nur mit einer kompletten Impfserie kann ein langfristiger Schutz erreicht werden. Ausnahme: Die STIKO empfiehlt für Personen, die bereits in ihrer Jugend gegen Pocken geimpft wurden, nur eine 1-malige Impfung.

Was musst du tun, um dich impfen zu lassen?

1. Eine Ärzt*in muss die Indikation bescheinigen. Im Saarland erfolgt das nur über folgende HIV-Schwerpunktpraxen:

  • Dr. Diana Csikai, Viktoria-Haus, Bahnhofstr. 101, 66111 Saarbrücken, Fon: 0681 - 910 17 88
  • Beatrice Gospodinov & Katarina Projsner, Mainzer Str. 38, 66111 Saarbrücken, Fon: 0681 - 96 75 70
  • Christian Lahr, Mainzer Str. 94, 66121 Saarbrücken, Fon: 0681 - 65 00 8
  • Dr. Wolfgang Wahlster, Blumenstr. 11, 66111 Saarbrücken, Fon: 0681 - 31 0 88
  • HIV-Ambulanz des Universitätsklinikums des Saarlandes in Homburg, Fon: 06841 - 16 15900 oder 0681 - 16 15901

Dort erhältst du ein Aufklärungsblatt zur Schutzimpfung. Außerdem muss ein Anamnese- und Einwilligungsbogen ausgefüllt werden. Diese kannst du dir vorab auf den Seiten des Robert-Koch-Institutes: https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/affenpocken-aufklaerungsbogen anschauen und herunterladen. Die Materialien sind in acht Sprachen verfügbar.

2. Die Impfungen erfolgen aktuell ausschließlich im Universitätsklinikum des Saarlandes in Homburg.

Aktualisierung: Die Verteilung der Impftermine erfolgt zentral. Du musst bei den HIV-Schwerpunktpraxen deinen Namen und deine Telefonnummer angeben und wirst dann wegen des Impftermins telefonisch kontaktiert.

Antwort auf häufig gestellte Fragen (FAQ) zur Schutzimpfung gegen Affenpocken findest du auf https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/Impfen/Affenpocken/FAQ-Liste_Affenpocken_Impfung

Für Fragen stehen wir dir unter 0681 - 19 4 11 zur Verfügung. Das Beratungsangebot ist selbstverständlich anonym.